Blog

Positive mood and outlook

Stimmung und Einstellung verstehen

Wie wir mit Emotionen und Rückschlägen umgehen, beeinflusst unser allgemeines Wohlbefinden und unsere Lebenseinstellung.

Wir alle haben bereits Menschen getroffen oder beobachtet, die sich nie entmutigen lassen. Egal, welche schrecklichen Dinge ihnen passieren, sie verfolgen ihre Ziele scheinbar ohne Probleme. Während sie hinter den Kulissen möglicherweise mehr Schwierigkeiten haben, als wir glauben, können sie auch eine natürliche Widerstandsfähigkeit haben, die sie vorwärtsbringt.

Jeder von uns hat ab und zu Stimmungsschwankungen. Die Tageszeit, hungrig oder müde sein oder eine Meinungsverschiedenheit mit einem Freund, können alle beeinflussen, wie wir uns fühlen. Unsere allgemeine Stimmung hat damit zu tun, wie wir mit diesen kleinen und großen Lebensereignissen umgehen, und den damit verbundenen Emotionen, die damit einhergehen. Unsere Lebenseinstellung ist auch mit unseren Emotionen verbunden und beeinflusst, wie wir die Zukunft sehen und wie wir uns über die Welt im Allgemeinen fühlen.

Zusammen bilden diese die Unterkategorie Stimmung und Einstellung des eine Million psychische Gesundheit MHQ (Mental Health Quotient / Quotient der Psychischen Gesundheit). Während Emotionen normal und gesund sind, fällt es manchen Menschen leichter ihre Gefühle und Verhaltensweisen zu regulieren als anderen. Menschen mit einem gesunden Stimmungs- und Einstellungs-MHQ-Score sind in der Lage, Folgendes zu tun:

  • Sie kontrollieren ihr Verhalten und ihre Reaktionen, auch wenn sie starke Emotionen verspüren, und reagieren ruhig auf stressige Situationen.
  • Sie sind optimistisch und schaffen eine positive Bedeutung aus Enttäuschungen oder formulieren Entmutigung positiver um.
  • Erholen sich nach Rückschlägen.

Diejenigen mit einem niedrigeren Stimmung- und Einstellungs-Score können:

  • Regelmäßige Ängste, Sorgen, Sorgen oder Panik erleben.
  • Finden es schwierig, ihre Emotionen zu kontrollieren und fühlen sich häufig von ihnen überwältigt.
  • Häufige körperliche Symptome wie Magenprobleme oder somatische Probleme haben, wie häufige Krankheiten ohne erkennbare Ursache.
  • Sich selbst für Dinge beschuldigen, die nicht ihre Schuld sind.

Einflüsse auf Stimmung und Einstellung

Eine beliebige Anzahl von Dingen kann unsere Stimmung und Einstellung beeinflussen. Biologische und genetische Faktoren, unsere Kernpersönlichkeiten, Beziehungen zur Familie oder zu Altersgenossen, die Umwelt, in der wir leben, Lebenserfahrungen und aktuelle Weltereignisse kommen alle ins Spiel.

Wie wir mit Emotionen umgehen und wie wir die Welt sehen, beeinflusst jeden anderen Bereich unseres Lebens. Wenn Sie sich ständig entmutigt fühlen, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie Lebensziele verfolgen oder sogar haben. Wenn sie häufig Schwierigkeiten haben, mit Emotionen umzugehen, können Sie Beziehungen schädigen oder Schwierigkeiten haben Verantwortlichkeiten aufrechtzuerhalten. Wenn Sie sich ständig gestresst fühlen, können Sie auch anfälliger für körperliche Gesundheitszustände sein.

Alternativ spiegelt die Fähigkeit die Höhen und Tiefen des Lebens zu überstehen, die Widerstandsfähigkeit wider. Selbst wenn es Enttäuschungen gibt, können diejenigen mit höherer Widerstandsfähigkeit wieder aufstehen, es erneut versuchen und sich neue Ziele setzen. Selbst verheerende Ereignisse können schließlich zu neuen Lebensleidenschaften, Dankbarkeit und dem Gefühl führen, dass das Leben bedeutungsvoller ist.

Kann ich meinen Score ändern?

Glücklicherweise sind Stimmung und Einstellung Bereiche, an denen wir arbeiten können, um sie zu verändern. Wenn Sie einen hohen Score haben und ihn dortbehalten möchten, setzen Sie Ihre Selbstpflegeaktivitäten fort. Pflegen Sie Ihre soziale Umgebung, auch wenn dies aus der Ferne geschehen muss, und kümmern Sie sich um andere Bereiche des Wohlbefindens.

Um eine moderate Stimmung und Einstellung zu erhalten oder zu verbessern, sollten Sie in Betracht ziehen, neue Aktivitäten auszuprobieren oder alte Interessen und Hobbys wiederzubeleben, die Ihnen Freude und Zufriedenheit bereiten. Ändern Sie Ihre körperliche Einstellung, wenn möglich (auch wenn dies nur durch einen Spaziergang einmal am Tag geschieht) und lernen Sie positives Denken und Achtsamkeits-Tools kennen. Beratung kann helfen, negative Denkmuster zu identifizieren und negative Überzeugungen über sich selbst in Frage zu stellen. Verbessern oder erhalten Sie auch die körperliche Selbstfürsorge durch gesunde Ernährung und Bewegung, idealerweise in der Natur, wenn möglich, was Ihre Stimmung und Ihre Einstellung verbessern kann. Und vor allem, bekommen Sie genügend Schlaf.

Negative Scores in dieser Kategorie können vergangene Traumata, schwere Depressionsprobleme oder sogar zugrunde liegende neurologische Erkrankungen widerspiegeln und sich auf Ihr soziales Selbst sowie Ihren Tatendrang und Ihre Motivation auswirken.

Es kann auch bedeuten, dass Sie gewalttätige oder selbstmörderische Gedanken oder Verhaltensweisen erleben. Wenn Sie Gedanken an Selbstmord, Selbstverletzung oder Gewalt haben, sollten Sie sofort Hilfe suchen. Wenden Sie sich an Ihre örtliche Ärztin/Ihren Arzt, eine:n Psychiater:in oder Therapeut:in und besuchen Sie den Suizidprävention Rettungsdienst, um Unterstützung zu erhalten.

Siehe verwandten Beitrag: Ein negativer MHQ ist ein Signal, medizinische Hilfe zu suchen.

Stimmung und Einstellung sind einer der wichtigsten Faktoren, die unser Leben sowohl kurz- als auch langfristig beeinflussen, uns Freude und ein Glücksgefühl bereiten und uns angesichts von Widrigkeiten mit Widerstandsfähigkeit ausstatten. Es zu einer Priorität zu machen, indem man es beibehält oder verbessert, ist ein wichtiger Schritt für ein positives, angenehmes Leben.